© 2023 by Nature Org. Proudly created with Wix.com

Regenwassernutzung und Trinkwassermanagement

Viele Bereiche der Wasserwirtschaft sind durch den Klimawandel betroffen. Hitzeperioden und Starkregenereignisse bringen unterschiedlichste Folgen, wie Wassermangel, Dürren und Hochwasser mit sich. Klimaszenarien für die Steiermark besagen zwar, dass die durchschnittliche Niederschlagsmenge relativ konstant bleibt, aber eine zeitliche Verschiebung der Niederschläge eintreten wird. Längerer Trockenphasen im Sommer und Starkregenereignisse im Herbst bzw. Winter sind nur eine Möglichkeit dieser Verschiebung. Wichtig ist, dass sich auf solche Ereignisse vorbereitet wird und somit im Notfall gehandelt werden kann.

Regenwassernutzung und Trinkwassermanagement

Durchschnittlich werden ca. 130 Liter Trinkwasser pro Tag und Person in Österreich verbraucht. Davon werden aber nur rund 3 Liter zum Kochen und Trinken verwendet

Infoblatt Regenwassernutzung und Trinkwassermanagement