© 2023 by Nature Org. Proudly created with Wix.com

Klimawandelanpassung in der Forstwirtschaft

Klimawandel und Temperaturanstieg werden Österreichs Waldbild in den nächsten Jahrzehnten verändern. In tiefen Lagen und im sommerwarmen Osten werden Laubwälder zunehmen, Nadelhölzer hingegen werde sich – ebenso wie Schädlinge – in immer höhere Lagen ausbreiten. Wetterextreme wie, Stürme und Trockenheit stellen eine weitere Belastung dar. Damit unser Wald auch zukünftig als Klimaschützer, Arbeitsplatz und vieles mehr fungieren kann, ist es wichtig jetzt zu handeln. Für die Zukunft gilt vorrausschauendes Pflanzen. So könnten beispielsweise Mischwälder mit Baumarten wie Eichen oder Tannen, die mit trockeneren Bedingungen besser zurechtkommen, ein Schritt in die richtige Richtung sein.

Klimafitter Wald

Wälder haben nicht nur eine große Bedeutung für den Klimaschutz, sondern sind auch Erholungsgebiet, Lebensraum, Arbeitsplatz und noch vieles mehr. 

Infoblatt klimafitter Wald

DSC_5198.jpg
Infoabend Klimafitter Wald

Informationsabende zum Thema "Klimafitter Wald" mit dem Waldverband in Waldbach-Mönichwald und Wenigzell.

20190326_103708.jpg
Gemeinsam stark für unsere Wälder

Übergabe von rund 600 Bäumen durch die KLAR! Joglland an die Bauernbünde der Gemeinden.

20190602_164148.jpg
Borkenkäfer-Monitoring 

Um zu sehen wie stark der Borkenkäfer in unserer Region verbreitet ist wurde ein Borkenkäfer-Monitoring gestartet. Hierfür wurden in drei verschiedenen Höhenlagen, von

ca. 620 m bis rund 1.250 m, Fallen aufgehängt. Die Ergebnisse werden hier veröffentlicht und auch dem Waldverband Hartberg-Fürstenfeld übergeben.

Monitoring.jpg
Borkenkäfer-Monitoring 
Ergebnisse 

Unser Borkenkäfer-Monitoring dieses Jahr war sehr interessant und hat uns einen guten Einblick in den Käferbestand in unserer Region gegeben. 

Wir hoffen das Monitoring nächstes Jahr mit noch mehr Fallen fortführen zu können, um noch genauere Informationen zu bekommen.